Osterzeit im Drachenkindergarten

Bereits im März haben sich abends die Dracheneltern im Kindergarten getroffen um dort bunte Osternester für die Kinder zu basteln. Der Kreativität waren dort keine Grenzen gesetzt.
Am 27. März wurde im Drachenkindergarten am Kirchplatz die Osterzeit eingeläutet. Die Höhlendrachen und Burgdrachen haben den traditionellen Osterweg in Kreuzform aufgebaut und auf diesem Ostergras ausgesät. Zwischen Palmsonntag und dem Mittwoch vor Gründonnerstag wurde mit den Kindern anhand eines Bilderbuches die Ostergeschichte erzählt. Es wurde viel gesungen und Gedichte vorgetragen. Das kreative Angebot wurde mit gemeinsam Ostereier färben und bemalen und backen eines Osterzopfs abgerundet.
Der Höhepunkt für die Kinder war an Gründonnerstag am Kloster Heisterbach. Früh am Morgen haben sich die Drachenkinder mit ihren schwerbepackten Erzieher auf den Weg zum Kloster Heisterbach gemacht. Dick eingepackt wurde dem kühlen Wetter getrotzt und ein gemeinsames Osterpicknick am Vormittag veranstaltet. Nach dem die Drachenkinder das Gelände ausgiebig erkundet haben wurde gemeinsam zum Mittagessen gegrillt.
Frau Hase-Schlie hat dort einen Gottesdienst für die Kinder und die Erzieher gehalten. Als Abschluss wurde auf dem Gelände nach den liebevoll gefüllten Osternestern gesucht. Von dort starteten die Kinder in die Osterferien.
Der Osterhase hat viele Kinderaugen strahlen lassen. Die Drachenkinder haben ihre Osternester voller Stolz nach Hause getragen.


Für den Kindergarten wünschen sich die Drachenkinder noch eine Aufstockung ihres viel bespielten Magnetspielzeugs. Deshalb werden die Kinder mit ihren Eltern am 20.05.2017 beim Rewe-Fest frisch gebackene Waffeln verkaufen um sich noch weitere Teile von dem Magnetspielzeug kaufen zu können.